Jobs

Ausschreibung Praktikumsstelle
für die Unterstützung der Künstlerischen Leitung
zu den 66. Nordischen Filmtagen Lübeck (06.-10.11.2024)

 

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind eines der traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf Filmen aus Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden. Deutschland ist mit Filmen aus Hamburg und Schleswig-Holstein vertreten. Präsentiert und gefördert werden neue Spielfilme, Serien, Dokumentarfilme, eine Retrospektive, Animations- und Kurzfilme in verschiedenen Programmsektionen. Die „Lübeck-Meetings“ dienen als Treffpunkt der Filmbranche.

Die 66. Nordischen Filmtage Lübeck finden vom 06.-10. November 2024 statt und bieten in diesem Rahmen die Praktikumsstelle zur Unterstützung des Künstlerischen Leiters an:

Zeitraum:

01.09.2024 - 30.11.2024

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung des Künstlerischen Leiters vor und während des Festivals bezogen auf
    • seine Kommunikation von Inhalten des Festivals
    • die Vorbereitung und Koordination seiner Pressetermine und Interviews
    • die Planung und Erstellung seines Terminplans
  • Erstellung von Film- und Personendossiers von Festivalgästen und Filmschaffenden
  • Dokumentation und Nachbereitung des Festivals
  • Allgemeine Festivalunterstützung bei Bedarf

Das Praktikum bietet umfassenden Einblick in Struktur und organisatorische Abläufe eines Festivals. Im Vordergrund steht dabei die Kommunikation der künstlerischen Inhalte, speziell für berichterstattende Medien, Förderinstitutionen, Sponsor:innen und lokale Kooperationspartner:innen. Das Praktikum eignet sich besonders für Menschen mit vertieftem Interesse am Nordischen Kino, Freude am Umgang mit Texten in deutscher und englischer Sprache und Lust auf die Arbeit in einem vielfältigen Team.

Gesucht wird ein:e Praktikant:in mit

  • Immatrikulation im genannten Zeitraum
  • guten Kenntnissen der gängigen Office-Programme und ggf. Erfahrung in der Anwendung von Datenbanken
  • guten Deutsch- und Englischkenntnissen in Wort und Schrift, wünschenswert sind auch Kenntnisse in nordischen Sprachen
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und sicherem Auftreten
  • hoher Belastbarkeit
  • umsichtigem und vorausschauendem Handeln auf das Gesamtziel des Festivals ausgerichtet
  • hoher Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • großem Organisationstalent

Wir bieten

  • Einblick in die Abläufe eines internationalen Filmfestivals und dessen Veranstaltungsplanung sowie in die Struktur der nationalen und internationalen Filmindustrie
  • eine wertschätzende und kooperative Arbeitsatmosphäre mit internationalem Kontext inmitten eines begeisterten Teams
  • Es handelt sich um ein unentgeltliches Praktikum; es wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Bei Interesse freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse bitte in einem PDF übersenden), die bitte ausschließlich per E-Mail an bewerbung@nordische-filmtage.de zu richten ist.

Bewerbungsschluss ist Mittwoch, der 03.07.2024.

Fragen bitte per E-Mail an bewerbung@nordische-filmtage.de mit Angabe der Kontaktdaten (auch telefonisch), wir melden uns anschließend zurück.


Die Nordischen Filmtage Lübeck suchen befristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte und kreative Persönlichkeit als

Projektleitung Lübecker Drehbuchstipendium

die direkt der Festivalleitung zugeordnet ist.

Die Nordischen Filmtage Lübeck zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit und sind das einzige Festival in Deutschland und in Europa, das sich auf die Präsentation von Filmen aus dem Norden und dem Nordosten des Kontinents spezialisiert hat.
Um speziell dem filmischen Schreiben neue Impulse zu verleihen, vergeben die Nordischen Filmtage Lübeck seit vergangenem Jahr das Lübecker Drehbuchstipendium. Die Projektkoordination spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung und Betreuung dieses spannenden Projekts, das darauf abzielt, dem filmischen Schreiben in Lübeck neue Impulse zu verleihen und talentierte Autor:innen zu fördern.

Das Aufgabengebiet umfasst

Projektleitung Lübecker Drehbuchstipendium einschl. Prozesskoordination, Organisation aller mit dem Projekt und den Stipendien verbundenen Angelegenheiten einschl. Budgetbewirtschaftung wie folgt:

  • Programmplanung und Umsetzung: Verantwortlich für die Konzeption, Planung und Durchführung aller Aktivitäten im Rahmen des Lübecker Drehbuchstipendiums, einschließlich der Auswahlverfahren, Stipendienvergabe und Residenzorganisation
  • Projektbetreuung: Unterstützung der Stipendiat:innen während des gesamten Entwicklungsprozesses ihrer Drehbücher, einschließlich der Bereitstellung von Ressourcen, dramaturgischer Beratung und Netzwerkmöglichkeiten
  • Kommunikation und Vernetzung: Aufbau und Pflege von Beziehungen zu lokalen Kulturakteur:innen, Filmschaffenden und anderen relevanten Partnern, um den Austausch und die Zusammenarbeit zu fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit: Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien, um das Lübecker Drehbuchstipendium innerhalb und außerhalb der Stadt bekannt zu machen und das Interesse der Zielgruppen zu wecken
  • Veranstaltungsmanagement: Organisation von Werkstattgesprächen, kuratierten Filmprogrammen, Drehbuchlesungen und anderen öffentlichen Veranstaltungen, bei denen die Stipendiat:innen der Stadtgesellschaft vorgestellt werden
  • Budget: Bewirtschaftung /-abrechnung für jeden Jahrgang, Erstellung von Sachberichten und Verwendungsnachweisen
  • Evaluation

Erwartet werden

  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/ Diplom/ Diplom-FH) in den Fachrichtungen Kultur, Medien, Kommunikation, Film, Wirtschaft/Verwaltung oder Management und entsprechende Erfahrungen
  • Alternativ:
    ein inhaltlich gleichwertiges abgeschlossenes Studium und entsprechende Fähigkeiten und Berufserfahrungen im Bereich Film-/Festival-/Öffentlichkeits-/ oder Kulturmanagement
  • Erfahrungen im Bereich Film- und Medienproduktion sowie in der Durchführung von kulturellen oder filmbezogenen Projekten
  • aktive Vernetzung in der Medien- und Kulturbranche mit Kontakten in die nationale Filmbranche und Netzwerkfähigkeiten, um Beziehungen zu lokalen Akteur:innen aufzubauen und zu pflegen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in kaufmännischer Arbeit und Rechtsgrundlagen
  • Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift
  • selbständiges, eigenverantwortliches, ergebnisorientiertes, strukturiertes Planen und Arbeiten
  • Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten in Beratungs- und Verhandlungssituationen
  • gute Kenntnisse und Sicherheit im Umgang mit MS Office-Anwendungen und die Fähigkeit, sich in fachspezifische Software einzuarbeiten sowie idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken
  • Organisationstalent und die Fähigkeit, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen
  • Teamorientierung und wertschätzende Umgangsformen sowie Diversity-Kompetenz
  • Kreativität und Innovationsfreude, um das Lübecker Drehbuchstipendium kontinuierlich weiterzuentwickeln.
  • Fähigkeit, sachlich gut begründete Handlungskonzepte zu entwickeln

Geboten werden

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • familienfreundlicher Arbeitsplatz mit flexibler Zeitgestaltung

Es handelt sich hier um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 19,5 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG11 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2026. 

Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 14. Juni 2024 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (www.luebeck.de/jobs) unter der Kennziffer K 156 / 2024.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartnerin für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Kasimir, Telefon 0451 / 122 ‑ 1320, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Pristawik, Telefon 0451 / 122 ‑ 1177 zur Verfügung.


Initiativbewerbungen können jederzeit an info@nordische-filmtage.de gerichtet werden.