Olanda

Olanda

Filmforum, Deutschland / Rumänien 2019, 154 Min., rumän. OF, dt. UT, FSK 0

Ein wucherndes Myzel. Der Sternenhimmel über den rumänischen Karpaten. Die ersten zwei Bilder stecken die Dimensionen ab, denen sich „Olanda“ widmet: Details und feine Strukturen auf der einen, Konstellationen und das große Ganze auf der anderen Seite. Im Zentrum steht dabei ein saisonales Wirtschaftsgut der Gegend – der Pilz. Unter den Menschen sind ihm die Sammler:innen am nächsten, und der Film ist vor allem bei ihnen: auf Gängen durch den Wald, im Zeltlager, bei Autofahrten und Gesprächen. Von hier aus folgt er den rhizomartigen Verästelungen, die sich in Form von Gütern und Geld immer weiter verzweigen. Der Film erzählt von diesen Handelskreisläufen und ökonomischen Strukturen. Aber er ist auch das sinnliche Dokument eines Rhythmus des Alltags im Wald, wie ihn die Sammler:innen als erstes Glied einer viel größeren Verwertungskette erleben.

Regie Bernd Schoch

Drehbuch Andre Siegers, Bernd Schoch

Produzent Frank Scheuffele, Karsten Krause

Produktionsfirma fuenferfilmKrause & Scheuffele GbR, Mail: mail@fuenferfilm.de, Web: www.fuenferfilm.de

Verleih Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V., Mail: mail@arsenal-berlin.de, Web: www.arsenal-berlin.de

Rollen Ileana Mănicea, Valentin Constantin Mănicea, Marian Mărunțelu, Marius Siminel Mărunțelu

Webseite www.olanda-film.de

Trailer

Katalogseite PDF-Download