Adomas nori būti žmogumi

Adam möchte ein Mensch werdenAdomas nori būti žmogumi / Adam Wants to Be a Man

Retrospektive, Litauen 1959, 87 Min., lit. OF, engl. UT

Kaunas in den 1930er-Jahren. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, viele Menschen träumen davon, in die USA auszuwandern. So auch der junge Adam, der auf einem Boot im Hafen lebt und sich von einem alten Kapitän Geschichten über Singapur, Hawaii und andere exotische Ziele erzählen lässt. Nachdem es Adam gelungen ist, eine Anstellung in der Auswanderungsagentur zu erhalten, verliebt er sich in die Wäscherin Liucé. Fortan sparen sie gemeinsam für eine Schiffspassage. Doch auch ein ominöser „Amerikaner“ zeigt sich an Liucé interessiert. Der Mensch ist dem Menschen ein Hai in dem zum Klassiker avancierten Debütfilm von Vytautas Žalakevičius. Ganz im Stil eines amerikanischen Film Noir erzählt er von kriminellen Machenschaften, in deren Zentrum Adams Arbeitgeber steht – anheimelnd unheimlich verkörpert von Donatas Banionis, dem späteren Star großer Produktionen wie „Goya“ und „Solaris“.

Regie Vytautas Žalakevičius

Drehbuch Vytautas Sirijos Gira, Vytautas Žalakevičius, nach einem Roman von Vytautas Sirijos Gira

Produzent Šlaumė Berelovičius

Rollen Vytautas Puodžiukaitis (Adam), Audronė Bajerčiūtė (Liucé), Stasys Petronaitis (Petras), Juozas Miltinis (Kapitän)

Trailer n.v.

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.