Jurymitglieder des Baltischen Filmpreises

Jurgita Kažukauskaitė-Sarnickienė (Litauen)

Jurgita Kažukauskaitė-SarnickienėJurgita Kažukauskaitė-Sarnickienė studierteJournalismus sowie internationale Beziehungen und Diplomatie an der Universität Vilnius. Bereits während ihres Studiums arbeitete sie als Journalistin für Printmedien und Hörfunk. Ab 2008 übernahm sie die Öffentlichkeitsarbeit für das Arbeits- und Sozialministerium Litauen. Seit 2012 ist sie verantwortlich für Filmpädagogik, Filmpromotion und Kommunikation im „Lithuanian Film Centre“ des Kulturministeriums in Litauen.

 

Piret Tibbo-Hudgins (Estland)

Piret Tibbo-HudginsPiret Tibbo-Hudgins (EST) studierte Film- und TV-Produktion am WGIK in Moskau und ist seit über 25 Jahren international als Produzentin von Spiel- und Dokumentarfilmen tätig. Nebenbei produzierte sie Musik fürs Theater und arbeitete als Musikkritikerin für verschiedene Magazine und Zeitungen in Finnland. Sie ist Dozentin für Dramaturgie und audiovisuelles Management an der Universität Tallin und seit 2013 Leiterin der Produktionsabteilung des Estnischen Filminstitutes sowie estnische Repräsentantin im Eurimages-Board.

 

Elina Cire (Lettland)

Elina Cire Elina Cire studierte interkulturelle Kompetenz mit Fokus auf die Nordischen Länder sowie Kunstmanagement und -marketing. Seit 2001 ist sie im Kunst- und Filmbereich tätig. Sie arbeitete als Übersetzerin und Programmberaterin für in- und ausländische Festivals und Kuratorin des Baltic Sea Forum for Documentaries. Sie gestaltete die PR für den Lettischen Filmpreis und ist jetzt im „National Film Centre of Lativia“ für die Vertretung des lettischen Films im Ausland zuständig.

 

Die Filme im Wettbewerb 2018:
Christian IV. - Die letzte Reise, Ditte und Louise, Vor dem Frost, Nina, Lach oder stirb, Ein unbekannter Meister, Wendepunkt, Atme ganz normal, Gegen den Strom, Lass mich fallen, Eine Affäre, Blinder Fleck, Phönix, Ted - Alles aus Liebe

« zurück